Menü
„Kirchenjahr für alle“ – als Spiel

Das Leporello „Kirchenjahr für alle – Frauen_Männer_Geschlechterperspektiven auf kirchliche Festtage“ (das hier vorgestellt wird) lässt sich kreativ und spielerisch einsetzen.

Entdecken Sie das Kirchenjahr, indem sie – z. B. mit Konfirmand*innen –  ein Memo-Legespiel spielen, das die Piktogramme des Leporellos mit den Namen der Feste kombiniert.

Um es ein bisschen kniffliger zu machen, können auch Dreier-Kombinationen ausgelegt und gesucht werden: Bild, Piktogramm und Wort.

 

Vorbereitung

Drucken Sie die unten zum Download bereitgestellten Materialbögen im gewünschten Format auf möglichst festem Papier aus und schneiden Sie sie entlang der gestrichelten Linien zurecht.

Sie finden hier (KiJa Memo Tisch) eine Variante für das Spielen am Tisch und hier für ein großes Boden-Memo-Spiel.

Legen Sie die Karten verdeckt aus.

 

1. Runde

Wie beim klassischen „Memory“ (der Firma Ravensburger) decken die Mitspieler*innen reihum je zwei bzw. drei Karten auf und wieder zu, bis ein passendes Pärchen oder Triple aus Symbol und/oder Name und/oder Bild  gefunden wurde.

Analysieren Sie dann gemeinsam das Piktogramm: Welchen Aspekt des jeweiligen Festes bringt es auf den Punkt? Wie könnte eine Alternative aussehen?

Spielen Sie weiter, bis alle Karten aufgedeckt sind. Für jedes gefundene Match gibt es ein einen Punkt. Die Person mit den meisten Punkten erhält am Ende einen kleinen Preis.

 

2. Runde

Ordnen Sie gemeinsam die Pärchen oder Triples in der Reihenfolge des Kirchenjahres an. Dabei hilft ein Blick in das Leporello und auf die Grafik im oben genannten EKD-Themenheft.

Überlegen Sie: Wie beziehen sich die Piktogramme aufeinander? Welche Story über Gott und die Welt erzählen sie?



Spenden