Menü
Sterben: Zwischen Tabu und Aufgabe

Gesprächsreihe in Kooperation zwischen dem Haus kirchlicher Dienste (HkD) und dem Zentrum für Gesundheitsethik (ZfG)

Das Themenfeld „Sterbehilfe und assistierter Suizid“ bewegt viele Menschen. Eine eigene Haltung dazu zu finden, fällt vielen Menschen schwer.

Mit dieser Veranstaltungsreihe wird dazu eingeladen, mit Expert*innen aus verschiedenen Disziplinen zu diskutieren und dies für die eigene Urteilsbildung fruchtbar zu machen. Juristische, ethische, medizinische und sozialwissenschaftliche Aspekte werden mit den Perspektiven von Theologie, Seelsorge und Begleitung ins Gespräch gebracht.

Dabei ist durchgängig auch eine Sensibilität für Genderaspekte ein Anliegen.

Die Veranstaltungen sind als hybride Präsenzveranstaltungen geplant, wenn es die aktuelle Lage  erfordert, finden sie nur digital statt.

Termine: 20.05.21 (18-20 Uhr) in Hannover; 01.06.21 (18-20 Uhr) in Stade; 23.06.21 (18-20 Uhr) in Hannover; 07.07.21 (18-20 Uhr) in Celle.

Programmflyer: 13192_flyer_sterbehilfe_rz_web

 



Spenden